Eine 24-Jährige beabsichtigte, mit ihrem Pkw (VW Tiguan) von einem Grundstück aus auf die Arnheimer Straße zu fahren. Um die Fahrbahn zu erreichen, musste sie zunächst ein Fuß- und Radweg überqueren. Hierbei bemerkte sie einen den Radweg nutzenden 49-jährigen Fahrradfahrer zu spät. Dieser wich dem Pkw aus und fuhr mit seinem Rennrad frontal gegen einen geparkten Pkw (Opel). Der 49-jährige Zweiradfahrer erlitt durch den Aufprall erhebliche Verletzungen. Er wurde nach notärztlicher Erstversorgung in eine Duisburger Spezialklinik eingeliefert. Die Beamten des Unfallaufnahmeteams unterstützten die Maßnahmen vor Ort. Lebensgefahr bestand nach Auskunft der Ärzte gestern nicht.

Polizei Düsseldorf