Die Rheinbahn ändert zum Fahrplanwechsel ihr Angebot auf vielen Linien in ihrem gesamten Netz – ab Sonntag, 8. Januar 2017. Dabei verlegt sie einige Fahrten oder passt sie der Nachfrage an. In Monheim ändern sich mehrere Linienwege und an einigen Stellen im Netz bekommen Haltestellen neue Namen. Hier die Neuerungen im Überblick:

Linie U79
Um die Pünktlichkeit auf der Linie U79 zu verbessern, kalkulieren die Rheinbahn und die Duisburger VerkehrsGesellschaft (DVG) im neuen Fahrplan bis zu drei Minuten mehr Fahrzeit ein. Dadurch ändern sich auf der gesamten Strecke die Abfahrtszeiten.

Linien U70 bis U83 und 701 bis 709
Die Rheinbahn passt auch auf allen anderen Stadt- und Straßenbahnlinien die Fahrzeiten an die geänderten Zeiten auf der Linie U79 an, um die Anschlüsse zu verbessern.

Linie 704
In Richtung Universität halten die Straßenbahnen an der Haltestelle „Morsestraße“ nur noch an Steig 3 auf der Morsestraße. Der Halt an Steig 1 auf der Corneliusstraße entfällt.

Linie SB50
Für mehr Pünktlichkeit ändern sich die Fahrzeiten auf dieser Linie. Auf Wunsch der Stadt Haan verbessert die Rheinbahn samstags den Anschluss an die Linie 784 an der Haltestelle „Haan, Markt“.

Linie 730
Die Haltestelle „Südallee“ wird in „Josef-Kürten-Platz“ umbenannt. An der Haltestelle „Benrath S“ verbessert sich montags bis freitags der Anschluss zu den Linien S6 und S68 in Richtung Düsseldorf. An Sonn- und Feiertagen verschieben sich einzelne Fahrten ab Benrath in Richtung Freiligrathplatz. Montags bis donnerstags entfällt die Fahrt um 0:33 Uhr ab Benrath S in Richtung Vennhauser Allee wegen der parallel fahrenden Linie 815.

Linien 721, 722, 723, 724, 725, 726, 731, 732, 733, 735, 737, 738, 743, 760, 776, 780, 782, 785, 787, 791, 830, 834, 835 und 863
Auf diesen Buslinien ändern sich die Fahrzeiten, damit die Anschlüsse an die Stadt- und Straßenbahnen weiterhin passen.

Linie 741
Die Rheinbahn passt die Fahrzeiten an. Auf Wunsch der Fahrgäste wird montags bis donnerstags die Fahrt um 20:52 Uhr ab der Haltestelle „Hilden Süd S“ bis zur Haltestelle „Kaldenberger Weg“ verlängert, wie bisher schon freitags.

Linie 751
Wegen der geringen Nachfrage endet samstags die Fahrt um 6:57 Uhr ab der
Haltestelle „Ratingen Hösel S“ bereits an der Haltestelle „Angermund S“. Die Fahrt um 7:29 Uhr ab der Haltestelle „Klemensplatz“ beginnt dadurch erst um 7:40 Uhr an der Haltestelle „Angermund S“. Montags bis freitags entfällt bei der Fahrt um 16 Uhr ab „Angermund S“ die Standzeit an der Haltestelle „Am Fettpott“; dadurch verschieben sich die Abfahrtszeiten auf der weiteren Fahrt.

Linie 754
Montags bis freitags wird die Fahrt um 14:44 Uhr ab der Haltestelle „Annastraße“
in Richtung Düsseldorf Hauptbahnhof auf 14:59 Uhr verlegt. Dadurch entsteht ein besserer Takt zur parallel fahrenden Linie 752.

Linie 783
Die Haltestelle „Hilden, Dorotheenheim“ wird in „Hilden, Dorotheen-Viertel“ umbenannt.

Linie 784
Die Haltestelle „Südallee“ trägt künftig den Namen „Josef-Kürten-Platz“. Auf Wunsch der Stadt Haan verlegt die Rheinbahn samstags die Fahrt um 4:30 Uhr ab der Haltestelle „Benrath S“ auf 4:35 Uhr, um den Anschluss von der Linie NE7 zu sichern.

Linie 836
Die Fahrzeiten ändern sich. Montags bis freitags verschieben sich zudem zwischen 19 und 20 Uhr einige Fahrten für einen besseren Anschluss von und zur Linie U76.

Linie NE7
Die Haltestelle „Südallee“ wird in „Josef-Kürten-Platz“ umbenannt.

Neues Netz in Monheim
In Zusammenarbeit mit der Rheinbahn führt die Stadt Monheim ein neues Liniennetz ein. Viele Busse nehmen künftig andere Wege, fahren in dichterem
Takt oder kommen neu hinzu. Hier die Änderungen für die Kunden in Monheim im Überblick:

Linie SB78 (ehemals 795)
Die Linie 795 wird durch die Linie SB78 ersetzt. Diese bekommt einen neuen
Linienweg und fährt künftig zwischen den Haltestellen „Berghausen S“ und „Hochschule Monheim“ montags bis freitags von 6 bis 18:30 Uhr alle 20 Minuten. Ab der Haltestelle „Robert-Bosch-Straße“ fahren die Busse weiter über Baumberger Chaussee, Niederstraße, Krischerstraße und Rheinpromenade zur Endhaltestelle „Hochschule Monheim“. Die bisherigen Fahrten zwischen den Haltestellen „Düsseldorf, Eichsfelder Straße“ und „Monheim, Griesstraße“ übernimmt die Linie 789.

Linie SB79
Die Busse dieser neuen Linie fahren zwischen den Haltestellen „Langenfeld S“ und „Rheinpark“ montags bis freitags von 6 bis 19:30 Uhr alle 20 Minuten. Folgende Haltestellen fahren die Busse an: „Langenfeld S“, „Landwirtschaftszentrum“,
„Creative Campus“, „Alfred-Nobel-Straße“, „Brückenschleeweg“, „Königsberger Straße“, „Königsberger Platz“, „Albert-Einstein-Straße“, „Insterburger Straße“, „Kulturzentrum“, „Monheim Markt“, „Monheim Busbahnhof“, „Kirchstraße“, „Steinstraße“, „Comfort Hotel/Deusser-Haus“ und „Rheinpark“.

Linie 777
Wegen der großen Nachfrage wird der Takt auf dieser Linie verdichtet. Montags bis freitags fahren die Busse von 9 bis 15 Uhr zwischen den Haltestellen „Berghausen S“ und „Monheim Busbahnhof“ künftig alle 20 statt alle 60 Minuten.

Linie 788
Die Linie bekommt in Monheim einen neuen Verlauf und fährt künftig zwischen den Haltestellen „Jagenbergstraße“ und „Heerweg“. Von Benrath kommend, fahren die Busse ab der Haltestelle „Ludwig-Richter-Weg“ weiter über Knipprather Straße, Schwalbenstraße, Lindenstraße, Krischerstraße, Rathausplatz und Berliner Ring zur neuen Endhaltestelle „Heerweg“. Zurück geht es ab der Haltestelle „Heerweg“ über Berliner Ring und Rathausplatz weiter über den jetzigen Linienweg nach Benrath. Der Abschnitt zwischen den Haltestellen „Ludwig-Richter-Weg“ und „Monheim Busbahnhof“ entfällt. Auf Wunsch der Stadt Monheim wird der Takt auf dieser Linie verdichtet: Montags bis freitags fahren die Busse zwischen 8 und 14 Uhr und
zwischen 17 und 20:30 Uhr künftig alle 20 statt alle 30 Minuten.

Linie 789
Auch diese Linie nimmt in Monheim neue Wege und fährt künftig zwischen den Haltestellen „Am Fader“ und „Heerweg“. Von Holthausen kommend, fahren die Busse ab der Haltestelle „Kulturzentrum“ über den Berliner Ring zur neuen Endhaltestelle „Heerweg“ und zurück. Der Abschnitt zwischen den Haltestellen „Kulturzentrum“ und „mona mare“ entfällt. Die Haltestelle „Deusser-Haus“ wird in „Comfort Hotel/Deusser-Haus“ umbenannt. Die Linie 789 übernimmt die Fahrten zwischen den Haltestellen „Griesstraße“ und „Eichsfelder Straße“, die bisher die Linie 795 bediente. Die Busse fahren von 6 bis 8:30 Uhr und von 15:30 bis 18:30 Uhr alle 20 Minuten.

Linie 790
Die Linie bekommt einen neuen Verlauf in Monheim und fährt künftig zwischen den Haltestellen „Götsche“ und „mona mare“. Von Richrath kommend, fahren die Busse ab der Haltestelle „Kulturzentrum“ weiter über den Berliner Ring, Lichtenberger Straße und Kurt-Schuhmacher-Straße zur neuen Endhaltestelle „mona mare“ und zurück. Der Abschnitt zwischen den Haltestellen „Kulturzentrum“ und „Landwirtschaftszentrum“ entfällt und wird von der Linie SB79 übernommen. Das Fahrplanangebot ändert sich nicht, die Fahrzeiten werden aber angepasst.

Information
Alle Änderungen zum Fahrplanwechsel sind in der elektronischen Fahrplanauskunft hinterlegt und stehen hier und in der App zur Verfügung. Antwort auf alle Fragen gibt es rund um die Uhr unter der „Schlauen Nummer“ 01806. 50 40 30 (0,20 €/Anruf aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk max. 0,60 €/Anruf.